Skip to main content

Aikido – Dan-Prüfungen in der HNT und ein großer Lehrer verlässt dieMatte

Wenn ich dieser Tage die HNT-Aikido-Abteilung in Neugraben besuche, dann
ist das ein bisschen so, wie bei einem schrägen Onkel, der sich nur zu
den großen Familienfesten im Jahr blicken lässt. Ein seltener Besuch,
der unverhofft hereinschneit. Aber wenn sich Dan-Prüfungen von
Weggefährten ankündigen, muss ich natürlich dabei sein. Am 09.12.23 war
das für Evgenej und Nikolaj der Fall. Und so habe ich mich auf den Weg
gemacht um der Prüfung der beiden beizuwohnen. Nach einer einstündigen
Trainingseinheit war es dann an der Zeit und die beiden mussten
vortreten. Eine weitere Stunde wurden sie dann in verschiedensten Formen
von Werner Conradi, 5. Dan, auf Herz und Nieren geprüft. Evgenej und
Nikolaj zeigten die verschiedensten Waffenformen mit Jo und Bokken.
Anschließend wurden Partnerformen geprüft, bei denen auch ich die Ehre
hatte, als Uke mitzuwirken. Neben waffenlosen Techniken im Stehen und im
Knien (suwari waza), kamen schließlich auch Techniken mit dem Messer
(tanto dori) zum Zuge. All das bewältigten die zwei mühelos. Schließlich
verkündete Werner – wenig überraschend- dass sie damit den 1. Dan
erreicht hätten. Herzlichen Glückwunsch, zu diesem großen Schritt! Und
vielen Dank, dass ich daran teilhaben durfte!

Was danach kam war dagegen sehr überraschend für mich. Werner
verkündete, dass dies sein letztes Training gewesen sei. Dass er das
ohne große Umschweife tat, ist typisch für Werner. Und natürlich ist mir
klar, dass man die Lehrer-Verantwortung nicht ewig tragen kann. Es ist
ja auch nicht so, dass Werner den „Ruhestand“ nicht immer mal wieder
erwähnt hätte. Trotzdem ist dieser Schritt einen großer Einschnitt.
Immerhin hat Werner das Aikido in der HNT 15 Jahre lang geprägt. Er hat
die Aikido-Abteilung 2008 gegründet und Aikido seit dem dort mit viel
Leidenschaft weitergegeben. Viele haben über die Jahre ihre ersten
Schritte auf dem Weg des Aiki bei ihm getan, und ein guter Teil von
ihnen ist mit ihm zum Dan-Träger vorangeschritten. Ich selbst bin 2009
zu Werner gekommen und durfte viele Jahre von ihm lernen. In dieser Zeit
hat er mich gefordert und gefördert – wie es nur ein sehr guter Lehrer
zu tun vermag. Denn ich war (wie wahrscheinlich die meisten) kein
einfacher Schüler. Keine Wegübung kommt ohne hadern und zweifeln aus.
Aber Werner hat immer einen Weg gefunden, mich weiter voranzubringen.
Und dafür bin ich sehr dankbar.

Auch darf ich dankbar sein – und das ist noch viel wichtiger – für viele
schöne, lustige Momente und vor allem viel Freude auf der Matte.
Vielen Dank, Werner, ohne Dich würde ich jetzt sicher kein Aikido
unterrichten! Ich wünsche Dir auf Deinem weiteren Weg alles Gute und
lange Gesundheit!

Andy

Weihnachtsgrüße und einen guten Rutsch

Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins
neue Jahr!!! Unser Torii ist wieder ab Montag, dem 08. Januar 2024 für
alle Aikido/Iaido/Karate-Begeisterten geöffnet!

Karate – Jahresabschlusstraining am 19. Dezember 2023

Dem Weihnachtsstress zum Trotz fanden sich sieben Karateka zusammen, um
dem Jahr 2023 mit Tsuki und Geri schon mal einen gebührenden Abschluss
zu geben. Einer musste noch während des Trainings darüber hinaus gehen:
unser Marco wurde für ihn überraschend, aber umso erfolgreicher, auf den
3. Kyu geprüft. Was für ein toller Trainingsabschluss !

Jörg

Aikido – Kyu-Prüfungen im Tendokan Stade e.V.

Am 28.06.23 hat Annette ihre Prüfung zum 1. Kyu bestanden, und am
29.11.23 hat Jörg seine Prüfung zum 2. Kyu erfolgreich absolviert. Für
diese fortgeschrittenen Schülergrade mussten die beiden mit wechselnden
Partnerinnen jeweils ein breites Spektrum an Techniken vorführen. Sicher
ist da auch ein bisschen Aufregung dabei, Aikido unter den Blicken aller
zu demonstrieren. Nicht nur bei den Prüflingen, sondern auch bei mir als
Lehrer. Es ist immer ein besonderer Moment, wenn ich – nicht ohne Stolz-
die Techniken abfragen und dann das Ergebnis monatelanger Trainingsmühe
beobachten darf. Und es war schön zu sehen, dass Annette und Jörg alle
ihnen gestellten Aufgaben mit Bravour meistern konnten.
Vielen Dank dafür und herzlichen Glückwunsch zum Erreichen der nächsten
Stufe! Ich freue mich, wenn ich auch die nächsten Schritte auf dem Weg
begleiten darf.

Andy

Karate – Erfolgreiche Kyu-Prüfungen am 17. November 2023

Am Freitag, den 17.11.2023 wurde die fleißige Trainingsteilnahme und die
dadurch erreichten Fortschritte im Karate-Do bei unseren Karateka
Miriam, Denise und Diego durch Bestehen der für sie nächsthöheren
Graduierung belohnt. Dazu gesellte sich auch Max aus unserem
befreundeten Dojo Cadenberge, der vorbereitet durch seinen Trainer Jörg
Albers (5. Dan), auch eine sehr gute Prüfung absolviert hat. Klasse,
macht weiter so!
Jörg

Karate – Erfolgreiche Prüfung zum 2. Dan

Am 04.11.2023 legten in Magdeburg André und Stanley vor den Augen von
Ochi Shihan (9. Dan) und Thomas Schulze (7.Dan) erfolgreich Ihre Prüfung
zum Nidan ab. Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so !!!

Aikido – Neuer Trainingsort

Ab dem 27. September 2023 trainiert unsere Aikido-Gruppe Mittwoch immer im
Kampfsportraum der neuen Sporthalle am Sportcampus in Stade-Riensförde

Schaut mal rein – es lohnt sich !

Karate – Neuer Trainingsort

Ab dem 18. August 2023 trainieren unsere erwachsenen Karateka Freitag immer im Gymnastikraum der Sporthalle Haddorf!

Anschrift:

Am Rugen Hollen 2, 21683 Stade

Trainingszeiten sind unverändert:

Freitag, 19:00 – 20:00 Uhr, 8. Kyu – Dan 

Freitag, 20:00 – 20:30, Kata-Training ab 4. Kyu

Iaido: Jahreshauptlehrgang mit Patrick Fehr Sensei (8. Dan Jun Hanshi) am 19./20. August 2023 in Kassel

(von links) Jörg, Patrick Fehr Sensei, Aki, Mirko

Endlich – seit 2019 – konnte in Kassel auch jetzt wieder der alljährliche Jahreshauptlehrgang unseres Iaido-Verbandes unter der Leitung von Patrick Fehr Sensei stattfinden. Was haben wir uns darauf gefreut, alte Freunde des Schwertwegs aus Schweiz, Belgien und natürlich Deutschland in Rahmen einen großen Lehrgang wieder zu sehen!

Den krönenden Abschluss dieses Lehrgangs bildeten dann – wie den Vorjahren – die jährlichen Dan-Prüfungen. 

Aus unserem Dojo stellte sich diesmal unser Mirko dieser besonderen Herausforderung und bestand am Ende die Prüfung zum Shodan mit Erfolg. 

Für mich als Trainer und Mitprüfer bei diesem Lehrgang, ein schöner Moment, diesen Schritt von Mirko beobachtet und begleitet zu haben.

Jörg

  • 1
  • 2